Keramik

Moderner Kachelofen mit handgemachter Keramik
Kachelofen im Landhausstil
Säulengrundofen mit handgemachter Keramik

Der Kachelofen hatte seine Ursprünge bereits im 9. Jahrhundert. Verbaut wurden sogenannten Topf- bzw Becherkacheln. Diese gewölbten Kacheln wurden zum einen eingesetzt um die Ofenoberfläche zu vergrößern und zum anderen um Gewicht einzusparen.

Zum Beginn der Renaissance war der Kachelofen ein wahres Luxusprodukt, das nur dem Adel und den reichen Bürger vorbehalten war. Er konnte damals so teuer wie ein kleines Haus sein.

Die vollverkachelten Öfen in der Neuzeit sind nicht mehr ganz so teuer und punkten vor allem in der pflegeleichten und beständigen Oberfläche.

Im modernen Kachelofenbau kommen vor allem großflächige Keramiken mit verschiedensten Strukturen zum Einsatz.

 

 

Moderne Kachelöfen & Kamine